DE | EN

Historisches

Das Gebäude ist nicht ganz neu, aber einzigartig!

Die Produktionshalle mit 8 Hallenschiffen, ein Stahlbau klassisch genietet, stammt aus Frankreich und wurde 1942/43 in Weimar errichtet und unter der Firmierung "Gustlow-Werke" Fritz Sauckel für die Kriegsproduktion genutzt.

In der Nachkriegszeit wurden die Werkhallen in "Roter Oktober" umgetauft und die neuen Besitzer produzierten Straßenbahnen und später Bagger.

In den 1990er Jahren enstanden aus den Weimarwerken eine Vielzahl von Gewerbeneuansiedelungen. Gemeinsam mit der Stadt Weimar fand auch das Torwerk (vormals in Possendorf) seine neue Heimat in der Otto-Schott-Straße 3.

Dieses Fabrikgebäude ist deutsche Zeitgeschichte zum Anfassen.

TORWERK Produktgruppen

Objektsicherungsanlagen - Die Manufaktur für Objektschutz nach Maß