DE | EN

Tyre Killer

TC-TYK 200…600

Durchbruchhemmend

 

Der reifenzerstörende Tyre Killer TC-TYK Tescon sichert mit einem Höchstmaß an Sicherheit die Ein- und Ausfahrt besonders schutzbedürftiger Objekte. Über einen elektro-hydraulischen Antrieb wird das Sperrsegment 475 mm über Fahrbahnniveau in die 60° Sperrposition ausgefahren. Die Überfahrbarkeit der abgesenkten Tyre Killer ist gemäß Brückenklasse SLW 60 ausgelegt.

Allgemeine technische Daten für TC-TYK ...

 

 

Tyre Killer TC-TYK .00

Sperrteil

Stahl, verzinkt und kunststoffbeschichtet

Ausfahrhöhe

475 mm

Sperrposition

60°

Sperrdornabstand

200 mm

Sperrbreite

von 2,00 bis 6,00 m

Funktionszeiten

Heben und Senken in 2-3 Sekunden

Tragfähigkeit

100 kN Radlast nach SLW 60 - DIN 1072

Hydraulikaggregat

separat angeordnet, max. Entfernung ca. 20 m

Hydraulikmedium

biologisch abbaubar, Wassergefährdungsklasse 1

Notbetätigung bei Stromausfall

Handpumpe oder Hydrospeicher für einen Zyklus

Steuerung

separat angeordnet

Versorgungsspannung

400 V 50 Hz

Zubehör - Tyre Killer TC-TYK

  • Druckspeicher für einen Zyklus bei Stromausfall für
    2 m lichte Durchfahrtsbreite
    3 m lichte Durchfahrtsbreite
    4 m lichte Durchfahrtsbreite
    5 m lichte Durchfahrtsbreite
    6 m lichte Durchfahrtsbreite
  • Ampel rot/grün 200 mm Ø für Wandmontage
    Ampel rot/grün 200 mm Ø für Mastmontage inklusive Ampelmast
  • Aufputz-Schlüsselschalter "Heben-Senken"
  • Einbau-Schlüsselschalter "Heben-Senken"
  • Warnblinkleuchten rot oder gelb 200 mm Ø
  • Horizontallaserscanner
  • Kommunikationsterminals
  • Drucktaster "Heben- Senken"
  • Not-Aus-Taster mit mechanischer Verriegelung
  • Induktionsschleife (n)
  • Lichtschranke (n)
  • Heizung, zusätzliche

Standardvarianten für Tyre Killer TC-TYK 200 bis 600

 

 

Tyre Killer TC-TYK 200 bis 600

 

Typ

Leistung in kW

Hub-/Senkzeit

2 m lichte Durchfahrtsbreite

TC-TYK 200

1,5

2/2 bis 3/3

3 m lichte Durchfahrtsbreite

TC-TYK 300

1,5

2/2 bis 3/3

4 m lichte Durchfahrtsbreite

TC-TYK 400

1,5

2/2 bis 3/3

5 m lichte Durchfahrtsbreite

TC-TYK 500

1,5

2/2 bis 3/3

6 m lichte Durchfahrtsbreite

TC-TYK 600

1,5

2/2 bis 3/3

Tyre Killer TYK 200 …600 TESCON

Der reifenzerstörende Tyre-Killer sichert mit einem Höchstmaß an Sicherheit die Ein- und Ausfahrt besonders schutzbedürftiger Objekte. Über einen elektro-hydraulischen Antrieb wird das Sperrsegment 475 mm über Fahrbahnniveau in die 60° Sperrposition ausgefahren. Die Überfahrbarkeit der abgesenkten Tyre-Killer ist gemäß Brückenklasse SLW 60 ausgelegt, geeignet für eine maximale Sperrbreite bis max. 6.000 mm (pro Tyre-Killer)

benötigte Sperrbreite: _______________ mm

Tyre-Killer mit separatem elektro-hydraulischen Antrieb bestehen aus einem Unterflurgehäuse sowie massiven Sperrdornen aus Stahl, die bei Eindringen

eines unbefugten Fahrzeuges dessen Reifen, Aufhängungen und Achsen zerstören.

 

Sperrbreite: 

von 2,00 m bis 6,00 m

benötigte Sperrbreite: _____ mm
Einbautiefe des Unterflurgehäuses: 570 mm
Sperrdornhöhe über Straßenoberkante: 475 mm
Sperrposition Stahldorne: 60 °

Das Unterflurgehäuse besteht aus einem allseitig geschlossenen Stahlgehäuse mit Ankern zum Einbetonieren. Die Lager für den Hydraulikzylinder und die Sperrdorne sind im Unterflurgehäuse integriert.

Das Oberteil des Unterflurgehäuses ist mit einer Abdeckung versehen, die auch das Überfahren mit schwersten Fahrzeugen erlaubt. Diese Abdeckung wurde für eine Radlast von 100 kN gemäß DIN  1072 konstruiert. Die obere Abdeckung ist mit Ausnehmungen ausgestattet, die verschlossen sind, sobald sich die Sperrdorne in Sperrstellung befinden. Somit wird das Eindringen von Staub und Schmutz etc. in das Unterflurgehäuse verhindert. Die massiven Sperrdorne sind in Abständen von ca. 200 mm an die massive Drehachse angeschweißt. Die Achse selbst ist mit dem Hydraulikzylinder durch ein Hebelsystem verbunden. Das Sperrdornelement wird durch ein elektro-hydraulisches Antriebsaggregat betrieben (230/400 V, 50/60 Hz, Drehstrom).

Sowohl der elektro-hydraulische Antrieb als auch die SPS-Steuerung sind in einem für die Außenmontage geeigneten abschließbaren Wetterschutzgehäuse installiert. Die Entfernung zwischen Tyre-Killer und Antriebseinheit sollte idealerweise 20 m nicht überschreiten.

 

Steuerung:

Steuerung "Heben-Senken" in Selbsthaltung mit Hauptschalter im Steuerschrank angeordnet.
Abmessungen des Steuer- und Hydraulikschrank: ca. 800x500x1200 (LxBxH).

Hydraulikantrieb:

Hydraulikaggregat mit Motor 1,5 kW IP 55 400 V, Pumpe, Magnetventile und Hochdruck-Hydraulikzylinder, Handpumpe, Öltank mit Ölheizung 60 W, Raumheizung 200 W

Hydraulikmedium:

Das verwendete Hydraulikmedium ist biologisch abbaubar und entspricht der Wassergefährdungsklasse "1".

Verriegelung:

Das Sperrteil wird in oberer Endlage (Sperrstellung) hydraulisch arretiert.

  • - Hebezeit der Sperrdorne: ca. 2-3 Sekunden
  • - Senkzeit der Sperrdorne: ca. 2-3 Sekunden

Not-Handbetätigung:

  • Heben des Sperrteils ca. 30 Doppelhübe, ca. 40 sec.
  • Senken des Sperrteils ca. 15 Doppelhübe ca. 20 sec.

Befehlsgeber:

1 Drucktaster "Auf-Halt-Ab" in Auf-Putz-Ausführung

Montageeinheit:

  • alle Baugruppen sind als eine Montageeinheit komplett vormontiert und intern betriebsfertig verdrahtet
  • massiver Fundamentsetzrahmen m. Druckschrauben für Feinjustage
  • inklusive Dübelmaterial für eine fachgerechte Fundamentbefestigung

TORWERK-Langzeit-Korrosionsschutz (4-Stufen-Verfahren)

Alle Anforderungen an Korrosionsschutzbelastungen nach DIN EN 12944-2 der Kategorie -C4, werden erfüllt.

Stufe 1 – Sandstrahlen in Sa3
Stufe 2 – Flammspritzverzinkung
Stufe 3 – Pulvergrundierung
Stufe 4 – Pulverdeckbeschichtung.

Erstklassige Oberflächenhaptik durch:

  • Luftdicht geschweißte Konstruktion
  • Keine Zinklöcher in der Oberfläche
  • Kein Hervortreten plangeschliffener Schweißnähte (Gehrungsecken) nach der Verzinkung

Umweltschonendes Verfahren:

  • Keine Verwendung von Lösungsmitteln
  • Wiedergewinnung des Oversprays

 

Weitere Informationen zum TORWERK-Langzeit-Korrosionsschutz

Farbtöne:

  • Sperrdorne – rot, RAL 3000
  • alle anderen Teile – steingrau, RAL 7030

weitere Leistungsumfänge:

  • Werkszeichnung in 2D
  • Fundament- und Bewehrungsplan in 2 D
  • Kabelverlege-, Anklemm- und Schaltpläne 2 D
  • Betriebs- und Wartungsanleitung
  • Hersteller- und Konformitätserklärung
  • Prüfbuch

Hinweis:

  • Lieferung ab Werk
  • Netzzuleitung und Kabelverlegung für externe Bedienelemente sind immer bauseitige Leistungen

Optionen:

  • Lieferung frei Bau, unabgeladen
  • Lieferung und betriebsfertige Montage auf bauseitigen Fundamenten

Zulage Fundamentarbeiten:

  • nach Herstellervorschrift gemäß Fundament- und Bewehrungsplan für Haupt- und Nebenfundamente
  • Erdarbeiten nach DIN 18300 für BKL 3-5
  • Oberboden separieren
  • Fundamentgrube profilgerecht ausheben
  • Gründungssohle verdichten mit 30 MN/m²
  • Fundamente seitlich verfüllen und lagenweise verdichten
  • Verdrängungsboden laden und fachgerecht entsorgen
  • erforderliche Schalung für Fundamente und Köcher herstellen
  • erforderliche Bewehrung liefern und fachgerecht einbauen
  • Leerrohranbindung herstellen
  • empfohlene Betongüte C25/30 XA1 oder höher (Kalkulationshinweis für benötigte Kubatur lichte Weite x 1,5 = ca.- Betonbedarf in m³) 

Zulage für Druckspeicher für einen Zyklus bei Stromausfall:

  • Funktion Sperrdorne ausfahren

Zulage Doppellichtschrankenanlage:

  • 2x Infrarot- Einweglichtschranken, 30 m Reichweite
  • witterungsgeschützte verdeckte Ausführung
  • innenseitige Anordnung in 300 und 600 mm Höhe   OK Gelände
  • Anschluss erfolgt fachgerecht im UP- Montageraum
  • Verbindungskabel gehört zum Lieferumfang

Zulage Horizontal Laserscanner (MLSHOR01):

  • Der Laserscanner erweitert den Einsatzbereich des Tyre Killers.
  • Sein Einsatz bietet eine Alternative zu Lichtschranken und Induktionsschleifensteuerungen.
  • Er detektiert Fahrzeuge und Personen zuverlässig und stellt so maximalen Personenschutz sicher.
  • Er prüft eine Feldgröße von max. 9,9 x 9,9 Metern.
  • Das Feld kann in ein Überwachungs- und ein Öffnungsfeld unterteilt werden.
  • Abhängig von der gewählten Einstellung öffnet sich die Toranlage, wenn ein Fahrzeug erkannt wird, Personen dagegen werden ausgeblendet.
  • Innerhalb des Überwachungsfeldes werden grundsätzlich Fahrzeuge und Personen detektiert.
  • Die Toranlage schließt nur dann, wenn sich keine Personen innerhalb des Überwachungsfeldes befinden.
  • Der Laserscanner erzeugt insgesamt 4 übereinanderliegende Strahlflächen und blendet Störungen dadurch wirkungsvoll aus.

Leistungsdaten:

  • Erfassungsbereich: max. 9,9 x 9,9 m
  • Versorgung: 10 bis 35 V DC/max. 5 W
  • IR-Laser: Klasse 1, Wellenlänge 905 nm, max. Sendeleistung 25 W
  • Rotlicht-Laser: Klasse 3R, Wellenlänge 650 nm, max. Sendeleistung 3 W
  • Schutzklasse IP65
  • Temperaturbereich: -30°C bis + 60°C
  • Luftfeuchtigkeit: 0 bis 95%, nicht kondensierend
  • Zubehör: Versorgungseinheit für Laserscanner (MLVE24)

Zulage Rundumkennleuchte zur optischen Warnung:

  • mit Konsole für Wandmontage
  • betriebsfertiger Anschluss an Steuerung
  • Vorwarnzeit an Steuerung einstellbar

Zulage für Ampelanlage:

  • einflammig, Farbe rot, Ø 200 mm inkl. Halterung
  • einflammig, Farbe grün, Ø 200 mm inkl. Halterung
  • zweiflammig, Farben rot/grün, Ø 200 mm inkl. Halterung Mast für Ampelanlage mit Revisionsklappe, Höhe: 3,00 m, mit Grundplatte und Dübelmaterial
  • betriebsfertiger Anschluss an Steuerung

Zulage Schlüsselschalter UP1- 1R

  • einseitiger Rast-Kontakt AUS - EIN, Schlüssel in beiden Schaltstellungen abziehbar.
  • Funktion z. B.: automatischer Zulauf aus/ein oder Induktionsschleife aus/ein
  • betriebsfertiger Anschluss an Steuerung

Zulage für Tischtaster im Schrägpultgehäuse:

  • als Auf/Halt/Zu
  • als Auf/Halt/Zu mit optischer Anzeige
  • als Auf/Halt/Zu - Automatik Ein/Aus – mit optischer Anzeige
  • als Auf/Halt/Zu mit optischer Anzeige für 2 Tyre-Killer

Besonderes: _____________________________

 

Zulage Meldesignale für externe Zustandsüberwachung:

  • Einbau von 2 zusätzlichen Relais für potentialfreie Übergabe der Torzustände
  • betriebsfertiger Anschluss an Steuerung

Zulage für Schleifendetektor:

  • als Einzeldetektor
  • als Doppeldetektor
  • betriebsfertiger Anschluss an Steuerung

Zulage Induktionsschleife XX m (IS06 bis IS 15):

  • fertig konfektionierte Induktionsschleife mit wasserdichter Anschlussdose und 15 m Zuleitung

Eignung für ausgewählte Fahrbahnbreiten:

  • Verlegung in Asphalt/Beton
  • Verlegung in vorbereitetes Pflasterbett

Zulage - FW-SchlüsselDepot (FSD):

  • leicht erreichbare Schlüssel durch neuartigen Schwenkmechanismus der Objektschlüsselüberwachung
  • modulare Bauweise ermöglicht schnelle Ausführung von Wartungsarbeiten
  • alle Bauteile mit Steckverbindern ausgestattet, daher keine Lötarbeiten vor Ort notwendig
  • komplette Elektronik sowie Anschlüsse auf einer Platine
  • nach DIN 14675 Klasse 3 mit VdS-Anerkennung G 10 31 33
  • ansteuerbar in 12 oder 24 Volt durch integrierten Spannungswandler
  • lieferbar mit 1 bis 4 Objektschlüsselüberwachungen
  • Implementierung zusätzlicher OSÜs auch nach dem Einbau möglich
  • bei Bestellung in Kombination mit einer Säule bereits vormontiertes Depot 
  • Platzierung in der Rohbauphase lässt sich mit Hilfe einer Mauerzarge vornehmen
  • Gewicht: 12 kg
  • Höhe: 170 mm
  • Breite: 190 mm
  • Tiefe: 157 mm
  • Material: Edelstahl (1.4301)
  • Spannung: 12/24V
  • Lieferumfang:
    Innentür inkl. KRUSE VdS-Umstellschloss (G 10 50 01), Blendrahmen, Montageflansch, 10 m Anschlusskabel, Hilfszylinder für Objektschlüsselüberwachung, KRUSE Schlüsselplombe, Schwerlastdübel, Montageanleitung

    inkl. Zulage bei Einbau in eine Toranlage:
    • QR 220/6 demontierbarer Kopfdeckel / Betonfüllung
    • Lieferung und Montage

Weitere Produkte dieser Kategorie

TORWERK Produktgruppen

Objektsicherungsanlagen - Die Manufaktur für Objektschutz nach Maß