DE | EN

Zauntyp 2 - Rautischer Drahtgeflechtzaun

Sicherheitsmasche 15x50 mm
nach den Richtlinien für Behördenliegenschaften

Anwendungsgebiet

Flughafen, Kasernen, Depots, Liegenschaftsgrenzen allgemein

Vorteile

  • Hohe Drahtzugfestigkeit durch Kaltumformung mind. 500 N/mm²
  • Endlossystem; Geflecht wird mit Spiralen endlos verlängert
  • Keine Stoßverbindungen, einwirkende Kräfte übertragen sich auf benachbarte Pfosten
  • Pfostenabstand kann entsprechend der Liegenschaftsgrenze in gleichgroße Felder variiert werden; mind. 2,25 bis max. 2,50 m
  • Die Zaunanlage kann sich unebenen Gelände anpassen
  • Erhöhter Durchdringungswiderstand 70 Schnitte sind für ein Mannloch notwendig
  • Geflecht kann auf Grund seiner Instabilität und fehlender Auftritte in der Maschenstruktur und der reduzierten Maschenhöhe von 15 mm schwer überwunden werden (ohne Werkzeuge)
  • Die sehr enge Maschenstruktur verhindert das Durchreichen von Gegenständen

Nachteile

  • Geflechthöhen bis maximal 2,50m begrenzt
Zaunhöhe ohne Übersteigschutz 2.100 mm 2.500 mm
Pfostenquerschnitt VIP90/70 VIP90/70
Pfostenabstand max. 2,50 m max. 2,50 m
Spanndrahthalter VIP90-H2 VIP90-H2
Anzahl pro Pfosten 5 6
Anzahl Spanndrähte 5 6
Anfang / Streben VIP90-T18/1 VIP90-T18/1
Innenecken VIP90-T18/2 VIP90-T18/2
Ecken 2 2
Mittelabspannugnen 2 2
Rückverspannunegn 2 2
Fundamentgröße Ø35/90cm Ø50/90cm
Fundamenteinstand 0,75x90cm 0,75x90cm
Betongüte mind. C20/25 XC2 C20/25 XC2
Körnung 0-16 0-16
Konsistenz F1, steif F1, steif

TORWERK Produktgruppen

Objektsicherungsanlagen - Die Manufaktur für Objektschutz nach Maß